Warum eigentlich Vitrine?

Samstag, 19. Februar 2005, 16:08 Uhr

Feuerwerksvitrine? Was ist das eigentlich für eine komische Bezeichnung? Diese Frage kam zwar noch von keinem Besucher, trotzdem fällt auf, dass dieses zusammengesetzte Substantiv für sich gesehen nicht viel Sinn hat. Jedenfalls nicht für den einfachen Durchschnittsbürger.

Aber es gibt viele Feuerwerksvitrinen in Deutschland. Eine davon steht bei mir im Wohnzimmer. Ein mit Glas verkleidetes Regal mit elektrischer(!) Innenbeleuchtung. Hier stehen und liegen meine schönsten Sammlerstücke. Schön aufgestellt wie Zinnfiguren bilden sie kleine Formationen. Vorne stehen z.B. die kleinen Feuertöpfe aus DDR-Produktion. In den hinteren Reihen sind die schön gestalteten Schachteln mit Reibekopfknallern angeordnet. Links und rechts befinden sich einige seltene Raketen, alles Raritäten aus früherer Produktion. Sieht aus wie eine Mini-Museumsausstellung. Ich kann Leute nicht verstehen, die Schmetterlinge oder Modellautos sammeln. Das ist doch nicht normal! Aber in meiner Feuerwerksvitrine wische ich jede Woche Staub.

So gesehen ist die Domain feuerwerksvitrine.de genau die richtige Wahl für unseren kleinen Onlineshop. Zum Glück war sie noch nicht reserviert. Einige meiner Lieblingsstücke findet ihr übrigens in den Galerien. Sehr ans Herz gelegt sei euch dabei die DDR-Galerie.

Viel Spaß beim stöbern und selber sammeln!


5 Kommentare zu Warum eigentlich Vitrine?

  1. @eroteufel

    »Genau so sehe ich das auch. In einer Vitrine sind die Schätzchen, die einen über Jahre hinaus ans Herz gewachsen sind. Und da es gerade bei DDR-Artikeln keine Nachproduktion gibt und unzählige Erinnerungen an diesen Teilen hängen, finde ich den Begriff "VITRINE" absolut richtig gewählt.«

  2. Pyro Andi
    Pyro Andi

    »Einfach cooler Name, und der letzte Satz, in Kommentar 2 gefällt mir am besten.
    Macht Weiter so.«

  3. »Eine weitere Vitrine öffnet sich nebenbei gesagt bei der Yahoo-Gruppe http://groups.yahoo.com/group/amuefeuerwerk/
    in der Fotogalerie- allerdings nur für Mitglieder. Dort gibt es deutsche Produkte aus der DDR und der BRD zu sehen, einiges Ausländisches, mache Rarität und anderes.
    Die Anmeldung bei Yahoo u. der Gruppe ist allerdings gratis, verpflichutngsfrei und kann ano- oder synonym erscheinen.«

  4. »Stimmt, es ist bestimmt nur normal, Feuerwerkskörper zu sammeln, nicht Briefmarken, Modellautos oder Schmetterlinge. Das ist wirklich krank ;-)
    Am schlimmsten aber sind Vitrinen mit Gläsern oder Geschirr ...
    Eigentlich finde ich Feuerwerksvitrine sehr normal und gut gewählt. In einer Vitrine wird etwas ausgestellt. Genau das geschieht hier.
    Ergo: Feuerwerkskörper gehoren in jede deutsche Wohnzimmervitrine!«

  5. nasenkalle

    »...hab ich mich noch nie gefragt.ich habe mal irgendwo gelesen das verkäufer ihre pyro-waren nur hinter glas bzw in glaskästen "zur schau stellen" dürfen...dachte das kommt daher.naja so oder so...cooler name-coole seite!!!«

    Kommentar verfassen
    CAPTCHA image