Versanddienste

Silvesterbestellungen

Feuerwerk der Gefahrgutklasse 1.4G als Jahresendlieferung wird vom Versanddienst GO General Overnight ausgeliefert. In diese Klassen fallen z.B. alle Batterien und Raketen. Sollte ein erster Auslieferungsversuch erfolglos sein, wird am nächsten Tag ein zweiter Versuch unternommen. Es ist sogar möglich nach telefonischer Rücksprache eine persönliche Abholung im örtlichen Versanddepot zu vereinbaren.

Bestellungen, die höchstens Feuerwerk der Gefahrgutklasse 1.4S enthalten, werden vom Versanddienst DPD ausgeliefert, z.B. Leuchtfeuerwerk- oder Böllerbestellungen.

Silvesterfeuerwerk darf nur an den letzten drei verkaufsoffenen Tagen im Jahr an Endkunden ausgeliefert werden. Das ist zwar ein sehr kleines Zeitfenster, aber unsere Versandpartner können sehr gute Zustellquoten vorweisen. Über 90 Prozent aller Sendungen werden am ersten Liefertag erfolgreich zugestellt.

Achtung: Aufgrund der Abgabeverbote der letzten zwei Jahren, nehmen wir vorerst keine Bestellungen zur Jahresendauslieferung an, jedenfalls solange nicht, bis sich hier eine besser planbare Situation abzeichnet. Jahresendartikel können mit Gewerbenachweis oder mit einer behördlichen Ausnahmegenehmigung zur Sofortauslieferung bestellt werden.

Feuerwerk innerhalb des Jahres

Ganzjährig erlaubtes Feuerwerk gehört in der Regel der Gefahrgutklasse 1.4S an und wird auch innerhalb des Jahres vom Versanddienst DPD ausgeliefert. Enthält eine Bestellung Artikel der Gefahrgutklasse 1.4G, wird sie per Spedition geliefert.

Alles andere

Artikel, die kein Gefahrgut darstellen, werden als Normalsendungen mit DHL oder DPD verschickt.