Comet Schwärmer A

7 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 210013_1
Hersteller: Comet
Kurzbeschreibung: Reibkopfknaller
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0806

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
0,39 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
28. November 2004

Comet Schwärmer A

Einst verdienten Knallkörper dieser Art ihren Namen weil sie schwärmten, das tut der Schwärmer von Comet leider schon lange nicht mehr. Trotzdem, der Knall ist nicht zu verachten und zu vergleichbaren Knallern aus heutiger Zeit auf jeden Fall lauter.

Achtung, entgegen der Abbildung, handelt es sich bei diesen Einzelschwärmern auch um die Gleichen, wie in der 100-er Schachtel.


0:09
  • 240p
vor 11 Jahren

7 Kommentare zu Comet Schwärmer A

  1. blood rocket
    registriert

    »Die hier angebotenen Schwärmer schwärmen zwar nicht mehr,toppen aber alles neuere in Sachen Reibekracher,etwas agressiver als nen China A«

  2. Anonym

    »@mondfeuer: ich vermutete erst, dass Comet die Schwärmer A nach dem Zusammenbruch von Feistel und deren Übername, weiterproduzierten. Aber auch vorher gab es m. W. Comet-Schwärmer, die Vermutung kommt also nicht hin. zudem ist die BAM-Nr. anders. Interessant aber, dass die ihre Produktion früher ausgetauscht haben. Eventuell auch Produkte? Ich denke da an Raketen mit gleichem Namen... Mir war bisher nur bekannt, dass auch schon mal Fesitel-Sachen in Depyfag-Sortimenten anzutreffen waren. -- Jetzt weiß ich auch, warum der Silberschwärmer, im Gegensatz zu den anderen FF-Reibkopfknallern, praktisch nie angeboten wird. Wenn die schon Mitte der 80er verschwanden... Danke für die Auskünfte!«

  3. mondfeuer
    mondfeuer

    »@johannes: Da Comet und Feistel sich bei der alljährlichen Produktion für Silvester immer mal wieder mit Maschinenzeiten, Lagerhaltung oder Rohstoffen aushalfen, gab es ein paar Feistel-Produkte, die den entspr. Comet-Artikeln ähnelten, wie auch dieser Schwärmer, der etwa dem normalen Feistel-Schwärmer in den flachen Packungen entspricht. Auch gab es von beiden Firmen eine Silberschwärmer-Variante, die vor dem Knall einen kurzen Silberregen auswarf, diese Version war aber schon Mitte der 80er nur noch schwer zu finden, während der normale Schwärmer bis in die 90er noch recht zuverlässig erhältlich war.«

  4. johannes

    »Kann mir jemand sagen, ob die Comet Schwärmer in etwa mit denen von Feistel aus den 80ern vergleichbar sind? An die kann ich mich noch gut erinnern! :-) Danke im Voraus!«

  5. Moggi

    »Hmm, ich konnte mir letztes jahr am Kiosk noch einige Exemplare sichern! Allerdings empfand ich den Knall als Witz weswegen alle bis auf einen dran glauben mussten! jeder Fire Cracker ist da lauter! Sorry Comet !«

  6. mondfeuer
    mondfeuer

    »Das mit dem Harzern würde ich nicht sagen, die letzte Version der Schwärmer A von Comet war meines Erachtens leiser, als die aktuelle Variante der original Harzer, die von Nico vertrieben werden. Trotzdem, der Knall ist schon in Ordnung, ich mag die Dinger immer noch gerne.«

  7. Fred
    Fred

    »Diese Knaller sind schon recht laut und waren im" Grossen Knallsortiment" von Comet das Sahneschnittchen.
    Schaut man ans Ende des Knallers, sieht man die dicke Wicklung von Pappe.-Harzer sind ein Witz dagegen«

    Kommentar verfassen
    CAPTCHA image