Depyfag Mosaik-Rakete

4 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 200295_1
Hersteller: Depyfag
Kurzbeschreibung: sehr alte Rakete
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0182

39,99 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Der Shop ist zur Zeit geschlossen! Der Artikel ist zur Zeit nicht bestellbar.

Im Shop seit: 25. März 2009

Depyfag Mosaik-Rakete

Depyfag in den 80-er Jahren, wirkt nicht selten wie der Himmel auf Erden. Selten hat mich die Wirkung eines Feuerwerkskörper so sehr erreicht, wie bei solchen Raketen von Depyfag. Dazu sollte gesagt sein, das von jener Wirkung die Rede ist, welche nicht am Himmel erzielt wird, sondern bereits die Rakete selbst wenn sie einfach so in meiner Hand liegt. Hier stimmt alles, schlicht, einfach, geniales und zeitloses Aussehen, Verarbeitung und die damit verbundene Qualität. Die Mosaik-Rakete überzeugt ebenso wie alle anderen Raketen aus dieser Zeit mit einem schlichten Äußeren.

Die Rakete trägt das Herstellerkürzel “cle”.

Achtung, hier existieren nur wenige Raketen.

Quodlibet-Rakete

80-er Jahre

29,99 €

Depyfag Knallrakete mittel 80er Jahre

mit kleinem, gelben Ringschriftfeld

99,99 €

Depyfag Goldwirbel-Rakete

sehr alt, Ado

169,99 €

Depyfag Orkan Plastikrakete

sehr alt

169,99 €

Depyfag Silberstern - Rakete

sehr alt

119,99 €

F.K.W. Goldflitter Rakete

Red Lantern, ein Stab

24,99 €

Blizzard-Rakete

mit späterem Logo

19,99 €

Depyfag Mariner-Rakete

Plastik, alt

169,99 €

Depyfag Silberwirbel-Rakete

Plastik, alt

159,99 €

Depyfag Potpourri

Hersteller: Depyfag

29,99 €


4 Kommentare zu Depyfag Mosaik-Rakete

  1. Anonym

    »Diese Zündschnur nennt man auch Stoppine oder ungedeckte Stoppine.«

  2. Anonym

    »Die Zündschnur ist sehr interessant. Genau so sahen die damals aus an den Raketen :)
    ich frage mich wieso es die Firma nicht mehr gibt !?
    Raketen mit Klasse und 1A verarbeitung waren das ....«

  3. Manfred
    Manfred

    »Da nehm ich auch gleich nochmal 20 Stück !«

  4. »Ich sehe das auch so. Bei solchen Artikeln hat der Feuerwerkskörper selbst schon eine Ausstrahlung, die fasziniert.«

    Kommentar verfassen
    CAPTCHA image