Comet Vesuv Mittel

3 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 230020_1
Hersteller: Comet
Kurzbeschreibung: Vulkan Kal. A
Verkaufseinheit: Einzelstück

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0817

19,99 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Der Shop ist zur Zeit geschlossen! Der Artikel ist zur Zeit nicht bestellbar.

Im Shop seit: 28. November 2004

Comet Vesuv Mittel

Dieser winzige, kleine, deutsche Vulkan ist eine wahre Freude, der unpassende Name “Vesuv mittel” macht die Sache wirklich perfekt, ich frage mich, wie sah einst der kleine Vulkan dieser Serie aus!? Hingegen der heutigen Klassifizierung, ist diese Größe die wahre Kaliber A Klasse, heute bezeichnet man die eigentliche Kal. B Größe als A.

Bildupdate 2010! Besonders schön zu sehen, das alte Comet-Logo auf der Schachtel.

Schachtel auf Anfrage.

Moog Nico Vesuv klein

sehr alt, 70-er

19,99 €

Comet Riesenfontäne alt

orange/rot

19,99 €

Vesuv Kal. A

Hersteller: Keller

0,69 €

Keller Vesuv Kal. A 10-er

Hersteller: Keller

6,49 €

Moog Nico Goldregen Mittel

alt, Gold

7,99 €

Depyfag Knallrakete mittel 80er Jahre

mit kleinem, gelben Ringschriftfeld

99,99 €

Comet No.1

Familiensortiment

9,99 €

Comet Take It

Großes Familiensortiment

9,99 €

Comet Kanonenschlag A

Hersteller: Comet

1,99 €


3 Kommentare zu Comet Vesuv Mittel

  1. mondfeuer
    mondfeuer

    »Jau, genau, die kleinen Dinger waren von Depyfag! Die Grundfarbe des Teils war gelb, mit bunten Zacken im oberen (unteren?) Bereich... hab leider schon lange Jahre keinen mehr gesehen. Sie waren klein, aber effektiv, wie auch der Vesuv. Du hast schon ganz Recht, bei vielen aktuellen Vulkanen hat sich im Grunde nur die äußere Hülle vergrößert, die Effekte sind aber nahezu gleich geblieben bzw. haben sich sogar verschlechtert. Artikel wie der Vesuv konnte man noch "Vulkan" nennen, da er komplett befüllt war und deshalb kurz vor Ende des Sprühens nochmal einen Zahn zulegte, halt wie ein richtiger feuerspeiender Berg. Heute gibt es nicht wenige Vulkane, die nur konisch aussehen, im Inneren aber eine zylindrische Fontäne haben und daher meist nur gleichförmig sprühen.«

  2. »An Mondfeuer: Diese kleine, eher zylindrische Version war von Depyfag. Feistel und Comet hatten Vulkane A, die nur drei bis vier Zentimeter hoch waren und enorm effektvoll. Von FF gab es sie in Gold und in Silber.
    Das war damals noch etwas anderes als die heute oft anzutreffende "leere Luft in Riesenhülsen".«

  3. mondfeuer

    »Früher war der Kauf zumindest eines Exemplars dieses Vulkans zu Silvester für mich obligatorisch, da er für seine geringe Größe wirklich Beachtliches zu bieten hatte, und das zu einem sehr günstigen Preis (0,80 DM~1,20 DM). Meines Wissens gab es wirklich noch eine kleinere Version, die allerdings war eher zylindrisch statt konisch, mit leicht zugedrehter Spitze. Der Effekt war ein schöner Goldauswurf, wohingegen der "Vulkan Mittel" einen Silber/Gold-Effekt hat. Haach, da möcht's einem fast schon nostalgisch werden...!«

    Kommentar verfassen
    CAPTCHA image