Comet Knallrakete B

13 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 200040_1
Hersteller: Comet
Kurzbeschreibung: Rakete mit Knall
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0879

9,99 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Der Shop ist zur Zeit geschlossen! Der Artikel ist zur Zeit nicht bestellbar.

Im Shop seit: 28. November 2004

Comet Knallrakete B

Knallraketen in Deutschland? Fehlanzeige, es gibt schlicht und einfach nichts mehr derartiges. Die Thunder von Nico, ein Import, ist mit nichten als Knallrakete zu bezeichnen. Wer diese Art von Silvesterfeuerwerk noch genießen möchte, sollte solange wie möglich bei der Knallrakete B von Comet zugreifen.


0:07
  • 240p
vor 11 Jahren

Depyfag Knallrakete mittel 80er Jahre

mit kleinem, gelben Ringschriftfeld

99,99 €

Comet Quodlibet

alte Ausführung

64,99 €

Comet Skydriver Rakete

Hersteller: Comet

4,99 €

Comet Olympia-Rakete

neueres Warenzeichen

14,99 €

Comet Leuchtrakete

alt, gelb

19,99 €

Comet No.1

Familiensortiment

9,99 €

Comet Take It

Großes Familiensortiment

9,99 €

Comet Kanonenschlag A

Hersteller: Comet

1,99 €

Comet Riesenfontäne alt

orange/rot

19,99 €

Comet X-Faktor

Hersteller: Comet

12,99 €


13 Kommentare zu Comet Knallrakete B

  1. Anonym

    »Schade das hier in der Fv die Spanische Rakete nicht dabei ist.«

  2. sureshot

    »Eine hab ich mir gesichert, aber die ist für die Sammlung, zu schade um sie zu verballern. Außer vielleicht für einen besonderen Anlaß.«

  3. Blitz

    »Bravo Mondfeuer!Ganz deiner Meinug!Abgesehen davon ist die Knallrakete B ein sehr schönes Stück das ich dieses Jahr gleich mehrfach zünden werde.«

  4. mondfeuer
    mondfeuer

    »Tja... ...wenn manche von uns Deutschen nicht solche weinerlichen Schlappschwänze und Mamasöhnchen wären, die bei jedem lauteren Knall gleich zu heulen anfangen, sondern unnachgiebig und mit Nachdruck konsequent ihr Ding durchziehen würden, würden es sich manche Behörden, Vereine und sonstigen Laberkasper vermutlich zweimal überlegen, uns Feuerwerksfreunden, die für ihr Hobby alljährlich erhebliche Summen ausgeben, ständig irgendwelche Sachen zu verbieten. Wenn den Leuten in Frankreich am System etwas nicht paßt, brennen dort die Autos, bei uns kuscht man nur und sagt aus Furcht, mal ein wenig Haltung zu zeigen, zu allem Ja und Amen. Eine solche weichtierhafte, rückgratlose Bande von Schlaffis kann man unter dem Vorwand der Umsetzung "demokratischer" Beschlüsse natürlich wunderbar verwalten und bis aufs Blut gängeln - nee Jungs, nicht mit mir. Ich denke ja nicht im Traum daran, auf etwas zu verzichten, was ich all die Jahre hindurch mit wachsender Begeisterung genoß, dazu gehört eben auch der Abschuß lauter Knallraketen oder Knallpatronen. Für mich gehört das zu meiner Silvestertradition und ist somit ein wichtiger Bestandteil meines Lebens, das ich so plane und lebe, wie ich es für richtig halte, nicht wie irgendein Fatzke vom Amt meint, daß ich leben soll. Solange ich dabei niemanden gefährde oder anderen über Gebühr auf die Nerven falle, ist das wie ich denke meine Sache, hier hat mir der Staat einen feuchten Dreck vorzuschreiben, Ende Gelände.«

  5. Anonym

    »Zink spielt qualitativ sowieso in einer eigenen Liga-und es ist ganz gut daß Teile wie die Zink 902 hier nicht frei verkäuflich sind-siehe 1. Kommentar "..wenn man sie im Boden fest reinsteckt.." kopfschüttel und danke das die Behörden auch in Zukunft beim Lesen solcher geistiger
    Ergüsse jeden Grund haben auch noch die letzten vernünftigen Sachen zu verbieten.«

  6. Struppi

    »Kein Wunder! Bei 20 g Blitzsatz geht schon was ab! Außerdem hat die Zink einen extrem schönen Schweif.«

  7. Anonym

    »Zink macht auch eine Knallrakete, aber die ist in Deutschland perverserweise verboten wegen Blitzknallsatz. Ist doch nicht mehr feierlich, das ist als wenn man Merceses, Audi und VW zwar in Deutschland bauen dürfte, aber damit fahren wäre verboten.«

  8. »Was meint denn Marcel mit den "heutigen Knallraketen"? Es gibt doch nur nich die Thunder. 2005 war sie ganz ordentlich, im Gegensatz zu 2004, wie sie dieses Jahr wird kann bei der China-Qualität keiner wissen. Jedenfalls ist die "heutige" Comet-Knallrak. m.E. lauter und höher steigend. Sie wurde ja auch noch 2005 von Comet ausgeliefert.«

  9. Marcel

    »Jo klein aber fein, der Knall ist zwar net so laut wie bei den heutigen Knallraketen aber es reicht auch zu!«

Kommentar verfassen
CAPTCHA image