Raketenschwarm

20 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 100105_1
Hersteller: Weco
Kurzbeschreibung: ältere Raketenbeutel
Verkaufseinheit: Sortiment

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-503

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
9,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
19. Oktober 2006

Raketenschwarm

In diesem Sortiment befinden sich wohl die beliebtesten Raketen aus Fernost. Wer kennt nicht noch die tolle Bienenrakete mit den goldenen Würmchen, aber auch die erste Ausführung der Weco Sirenenrakete mit extra-lautem Knattersternbukett.


20 Kommentare zu Raketenschwarm

  1. Blitzschlagschlampe

    »Interessant, Marcel, ich fand so eine abgebrannte,mir unbekannte Robo auf der Straße. Frage mich nur, was Totenköpfe mit dem Effekt zu tun haben sollen. Völlig verblödet, die Designer! Da war "Bienenrakete" wohl zutreffender.«

  2. Anonym

    »das kenn ich noch von früher. tolle leuchtkugeln in den raketen.«

  3. Marcel

    »l: Diese Rakete gab es voriges Jahr in einer Neuauflage in 2 Versionen. - - Einmal die Robo Bienenrakete (mit metallischen Totenköpfen drauf) und die Devil Bienen Rakete (mit Rot/Rosa bedruckt) - - Die Robo war mit Schweifaufstieg und echt lang anhaltenden sowie viele goldenen Sternen. Echt eine tolle Rakete. Der Effekt viel manchmal fast bis zum Boden in meinen Augen völlig gleich gestellt der alten Bienenrakete. Die Devil war leider eher schlecht, kein Schweif und wenig Sterne - - Also die Robo nehmen, die hat’s in sich!«

  4. tiusz

    »meine Bienenraketen haben oben helles Papier. habe sie aber noch nicht geschossen. hatte mir davon 2 sortimente zugelegt«

  5. Anonym

    »die unteren sehen genauso aus wie scream raketen«

  6. »Dieses Jahr hatte ich solch ein Sortiment. Die Bienen-Raketen waren eine Wucht und erzeugten mit Goldsternen und weit horizontal umherzischenden Schwärmern (ganz früher wohl von Depayfag "Weiße Mäuse", heute seltsamerweise "Fische" genannt) etliche "Ahs" und Ohs" und Erstaunen, wenn die Zuschauer sahen, was für ein kleines Ding diese Rakete ist.«

  7. pyro-ossi
    registriert

    »Mo: da muß ich dir absolut recht geben. Die mit dem hellen Papier sind totaler Müll schade ums Geld. Leider kann man sich hier aber nicht nach der Abbildung richten. Ich hatte nicht diese mit dem roten Papier im Paket sondern den anderen Schrott. Schade, hatte mich schon auf das Bienenvolk gefreut.
    Grüße aus Ost-Berlin«

  8. Anonym

    »ja mo ist mir auch aufgefallen!!!«

  9. Mo

    »Wer bei den Bienenraks Bedenken mit der Qualität hat, braucht nur auf das Papier an der Spitze achten. Ist es rot(wie hier auf dem Bild zu sehen ist), dann hat man eine super Qualität mit einem Goldaufstieg vom feinsten und die Bienen (Silberfische) schwirren ein paar Sekunden um den Effekt herum. Da kann keine andere Rak dieser Bauart mithalten.
    Und dann gibt es noch die mit weißem Papier, die wurden später produziert. Der Raketenkörper ist hier auch etwas dünner. Den herrlichen Goldaufstieg gibt es da nicht mehr und die Bienen sind warscheinlich einem Insektizid zum Opfer gefallen.
    Die könnt Ihr dann direkt in die Tonne drücken!!!
    Wer also mal von so einer Bienenrakete enttäuscht wurde, hat mit Sicherheit eine mit weißem Papier erwischt.«

  10. »Bei der China-Ware wechseln Inhalte und Qualitäten in unüberschaubarer Folge.
    Die Bienenraketen in diesem Sortiment aber sind m.W. die guten, die mit schwirrenden Goldsternen bzw-schwärmern u. hohem Goldaufstieg. Unter den chinesischen war die Bienen- meine Lieblingsrakete; selbst Riesenteile konnten da nicht mithalten.
    Schade, dass es bei China-Ware selten Sortentreue gibt.
    Vielleicht ist es auch Absicht der Hersteller u. Importeure, einen guten Feuerwerkskörper in einer Billig-Version nachproduzieren zu lassen, um den mit viel Gewinn verkaufen zu können.
    Die Enttäuschung der Kunden wird leider in Kauf genommen. Manche wenden sich solcher Erfahrungen wegen vom Feuerwerk ab.«

Kommentar verfassen
CAPTCHA image