Moog Handrakete mit Knall

sehr alt

5 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 200423_1
Hersteller: Moog - Nico (60-er Jahre)
Kurzbeschreibung: sehr alte Handraketen mit Knall
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-1521

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
49,90 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
1. Juli 2011

Moog Handrakete mit Knall

sehr alt

Extrem alte und seltene Handraketen mit Knall, gewürgt wie ein Kanonenschlag, noch mit alter BAM – Nummer, der Aufschrift “Verboten ist die Abgabe an Personen unter 18 Jahren”. Das Moog-Nico-Logo ist “invers” dargestellt.

Schachtel auf Anfrage!


5 Kommentare zu Moog Handrakete mit Knall

  1. Knallwurst
    Vitrine-Team

    »...latürnich hat der Dr. Gilbert recht! Z.B. zu sehen im 1926er Katalog von August-Stuckenbrock-Einbeck, Zitat zu den dort auf Seite 99 angebotenen "Handraketen" Nr. 2749: "Man hält diese zum Zwecke des Anzündens mit Daumen und Zeigefinger, und brennt den Zündschwamm am unteren Ende an. Wenn die Rakete zu sprühen anfängt lässt man los, worauf sie senkrecht hochsteigt und farbige Leuchtkugeln auswirft. 45 cm lang. Karton mit 12 Stück......Karton M. 1,85

    grüße....mit Senf!«

  2. Hobbypyrotechniker
    Hobbypyrotechniker

    »Die Frage habe ich mir auch schon gestellt,ist hiermit beantwortet. Oder gibt es noch eine andere Defination von "Handrakete "?«

  3. ST4RS

    »@Gilbert:Handraketen ist nur eine Größendefinition bevor es die Größenbezeichnungen A, B, C oder klein, mittel, groß, usw. gab.«

  4. »... weil sie handlich klein sind und weil man sie zu Zeiten, die noch normal waren, auch aus der Hand starten konnte. Heute würde man dabei ja sterben.«

  5. doc_decker
    registriert

    »Weiss jemand warum die Teile Handrakete heissen ?«

    Kommentar verfassen