Lady Cracker 200

Horse Brand

12 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 250050_1
Hersteller: Moog Nico
Kurzbeschreibung: Knallmatten
Verkaufseinheit: 200-er Abpackungen

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0023

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
14,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
4. September 2006

Lady Cracker 200

Horse Brand

Sehr seltene Lady Cracker von Moog Nico mit dem Design von Tigerhead, aber statt dem Tigerkopf ist ein großes Zeichen von Horsebrand zu sehen.


12 Kommentare zu Lady Cracker 200

  1. Das Geballer

    »@Profs
    Allers was eiem bleibt ist die schöne Erinnerung.
    Wir sind Sili immer zur Nordsee gefahren dort gab es fast nur Feistel Feuerwerk und in den Souvenirshops noch ganz alte Kammerden.
    Ja, das waren die Zeiten als die Schinken noch rot waren und man noch keine Weiber Probleme hatte.«

  2. Hobbypyrotechniker
    Hobbypyrotechniker

    »Recht hast du,Gilbert !«

  3. »Hm, warum redet ihr alle nur von der Vergangenheit? So etwas geht mit den Pfennigschwärmern von heute doch immer noch.«

  4. profs

    »@GraueLunte. sehr schöne geschichte, da kommt man ins schwärmen über die alten Tage als Kind, wo man Nächtelang vor dem Feuerwerksverkauf nicht schlafen konnte und sich Gedanken machte was es wohl alles geben werde«

  5. Hottie70
    Hottie70

    »....was auch gut ging: die Dinger einzeln schön krumm biegen, hinlegen und anzünden-sie schwirrten dann mit einem surrenden Geräusch durch die Luft! Nicht immer, aber meistens.«

  6. Pyromane

    »GraueLunte Die Geschichte kommt mir bekannt vor habe ähnliches erlebt.«

  7. GraueLunte
    GraueLunte

    »Die hatte ich nur ein einziges mal als kleiner Bengel .
    Kann mich noch erinnern,hatte mein zimmer im zweiten Stock, dort hab ich sie immer einzeln angezündet aus dem Fenster hinausgeworfen - sie sind immer kurz vorm Boden expodiert bzw. hat man sich immer näher rangetastet und die Entfernung dorthin mit dem Wurf gesteuert . Brannten ja nie alle gleichmäßig ab ,so war das gar nicht so einfach.
    Was auch immer Laune gemacht hat , einen Cracker auf die Fensterbankkante gelegt und in der Mitte mit einem Messer anschlagen das ein kleiner Ritz entstand.
    So an der Zünschnur angezündet und im passendem moment geworfen,schwirrten sie dann in der Luft herum . Anhand der entweichenden Rauchgase konnte man schön die Flugbahn verfolgen .. bis der Daumen wund war ; )

    Würd sie doch ganz gerne noch mal besitzen«

  8. »Bitte macht ein video.«

  9. böller tony

    »geile dinger«

  10. sureshot

    »Ja das waren noch Zeiten als ein oder zwei Päckchen Ladycracker 400er oder 700er einen ganzen Silvesterabend und noch übers Jahr reichten!«

Kommentar verfassen