F.K.W. Feistel Red Lantern D-Böller

alt

6 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 250471_1
Hersteller: Keller/F.K.W. / Feistel / Red Lantern (CNP)
Kurzbeschreibung: alte China Böller D
Verkaufseinheit: 4-er Päckchen

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-1164

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
29,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
24. Juni 2014

F.K.W. Feistel Red Lantern D-Böller

alt

Ohhh man, schlagt mich, rechts und links, was ist das denn schon wieder?

F.K.W.?
Feistel?
Red Lantern?

Fehlt nur noch Weco und Depyfag oder was?

Es ist wirklich erstaunlich, was die Feuerwerksfirmen für Wege gingen. Aber hier muss man vielleicht etwas differenzieren und wir versuchen mal ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Der Hersteller CNP ist bekannt und die machten sicherlich für viele Firmen sowohl in China (z.b. Red Lantern) als auch für Deutschland Böller (z.b. Feistel, F.K.W.). Die hier angebotenen Päckchen kommen direkt aus einem Schinken, also das Münchhausen-Label ist nicht irgendwie nachträglich aufgeklebt worden, zumindindest nicht in Deutschland. Jetzt ist unsere Vermutung wie folgt: da die Böller wahrscheinlich aus einem Restbestand der Depyfag stammen und Depyfag ihr Sortiment mit F.K.W./Keller-Artikel ergänzte, könnte es sich um eine Art Muster-Böller handeln, den China (CNP) mit diesen dann für den Depyfag-Katalog aktuellem Label beklebt hat. Dass dafür Feistel Red Lantern – Böller verwendet wurden, ist wahrscheinlich purer Zufall und ich glaube nicht, dass diese Version jemals in großer Stückzahl im Verkauf war. Das klingt auf jeden Fall alles ein wenig verrückt und ob das so war, ganz ehrlich, keine Ahnung. Wenn an dieser Stelle jemand einen anderen Ideenentwurf zu bieten hat, bitte gern.

Die Böller selbst sind ultra leicht, sehen fantastisch aus, eine echte Seltenheit, das steht wohl fest.


6 Kommentare zu F.K.W. Feistel Red Lantern D-Böller

  1. Weedstar2008

    »habe ne packung bestellt , mal gucken wie der knall ist !«

  2. leski
    registriert

    »Also ich hab auch ein paar Päckchen dieser Art :). Ich kann mir nur vorstellen das die Chinesen damals ein falsches Frontcover aufklebten.Vermutlich wieder ein Indiez das verschiedene Firmen in der gleichen Böllerschmiede ihr Böller bauen liesen.. wie zu sehen ist auch die Größenangabe für C-Böller /485 aufgedruckt. Ansonst ein schöner Böller!«

  3. Fiori
    Fiori

    »Noch konfuser wird es, wenn man sich die Böller selbst genauer anguckt. Die sind nämlich von Georg Richter (BAM-PII-0843) / Yuen Loong (YL)und haben mit Keller und Feistel nun überhaupt nichts zu tun. Kenne diverse Kuriositäten von Kombinationen, die eigentlich nicht möglich sind, aber dies hier ist echt extrem ;-) Vielleicht gibt es eine zweite Banderole, die das Chaos perfekt macht?!?«

  4. flightace
    registriert

    »Schonwieder so ein Tagträumer hihi. Selbst wenn bei dir das münchhausen logo drauf sein sollte was ich nicht Glaube heisst das noch lang nicht das es exakt der selbe böller is.
    die wurden jahrzente mit diesem cover versehen und sowas zu unterscheiden vermag nur der geübte pyromane .«

  5. Anonym

    »hihi«

  6. Anonym

    »die teile gab es letztes jahr bei real als schinkenware für 6 euro. gut, dass ich mich ordentlich eingedeckt habe.«

    Kommentar verfassen