Feuerwerksvitrine Corona Flyer 2020 R.I.P.

letzter Flyer aus dem Verbotsjahr 2020, nebst 2 Weiteren

12 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 190261_1
Hersteller: Feuerwerksvitrine
Kurzbeschreibung: jüngste Geschichte zum Anfassen
Verkaufseinheit: 1 Konvolut

für Kinder ab 12 Jahre geeignet
ganzjähriger Verkauf möglich

am Lager
sofort verfügbar

Gefahrgutklasse: keine
Kategorie: zulassungsfrei
Bruttogewicht: 5 g

2,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten


Im Shop seit: 9. Oktober 2021

Feuerwerksvitrine Corona Flyer 2020 R.I.P.

letzter Flyer aus dem Verbotsjahr 2020, nebst 2 Weiteren

Viele haben uns gefragt, ob es den Flyer 2020 auch in Papierform gab, man wolle ihn für die Sammlung haben. Bis zum Schluss war für uns nicht klar, ob der Verkauf nicht doch noch stattfindet, ob es einen 0:00 Uhr – Verkauf geben würde usw. Deshalb hatten wir mit der Druckfreigabe bis zum Schluß gewartet, doch diese fiel am Ende aus. Wir alle wissen ja, wie das letztes Jahr war. Diese Antwort mussten wir übers Jahr häufig geben und dabei kam auch öfters die Frage, ob man den Flyer nicht trotzdem drucken könnte. Es hat auch Angebote gegeben, dass man dafür spenden wolle und sogar offiziell einen Spendenartikel ins Leben rufen könnte. Irgendwann ging die Zeit ins Land und das Tagesgeschäft, bzw. die täglichen Aufgaben besetzten die Zeit, so geriet der Nachgang aus 2020 etwas in Vergessenheit. Jetzt wo sich viele Fragen häufen, ob auch der Ladenverkauf 2021 in Frage steht, ist auch die Erinnerung an 2020 wieder voll da. Und tatsächlich, nach der Wahl und vor der vierten Welle (Neuzeitgrippewelle), könnten die wirtschaftlich optimierten Krankenhäuser wieder überlastet werden. Auch steht in Frage, ob man Geimpfte und Ungeimpfte zu Menschenansammlungen an Silvester erlauben will. Städte und Gemeinden, beflügelt von grünem Regelierungswahn, wähnen sich in neuen Zeiten, wo jede Freiheit unter Strafe gestellt werden kann?! In letzter Zeit mehren sich die Schlagzeilen; in Amsterdam ist man schon wieder einen Schritt voraus, dort ist der Verkauf von Feuerwerk für 2021 bereits verboten, wer dem Beispiel folgt, ist nur eine Frage der Zeit. Die Hersteller und Firmen werden bei aller Hoffnung wieder alles riskieren und das finale Geschäft am Jahresende planen. Es gilt, dass man nur das Gelingen planen sollte, sonst heißt es schnell, die Strategie des Versagens hat versagt.

Wir werden es ebenso machen, aber wir verlassen uns dabei nicht auf diese wenigen Tage, an denen alles klappen kann, alles klappen muss, oder alles verloren gehen kann. Wir öffnen bereits am 30.10.21 unseren Ganzjahresladen und auch dort wird man den Flyer 2020 bekommen können. Wir gehen weg von einem Spendenaufruf, freuen uns aber trotzdem, wenn ihr einen kleinen Beitrag zur Unterstützung aufbringen würdet. Jeder erhält bei Klick in den Warenkorb den Flyer 2020, exklusiv und wir packen noch zwei weitere Flyer hinzu, welche aus den erfolgreichen Jahren davor stammen, vielleicht ist ja genau der dabei, welcher in eurer Sammlung fehlt.

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste Kundenrang Entdecker 1+

Kundenrang 1+, für Kunden und Überraschungsfans

23,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste Pfeifkonzert

großer Pfeifspaß, nervig bis schmerzhaft

32,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Märchenkiste Geschichtsstunde Teil 1

Mischung inkl. 3 neue Kanonenschläge Pyrounion

34,99 €

Feuerwerksvitrine Buntes Kisten Karussell

3 Bunte Kisten, ein Karussell aus Knall, Misch, Peng...

64,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste 500 Raketen

große Mischung

69,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste DDR 1.0

Große Silvesterstimmungskiste mit Konfetti, Bengal, Luftschlangen usw.

26,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste Red Lantern

große Sammlung alter und akuteller Artikel von Red Lantern

29,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste Kundenrang Pagode 4+

Kundenrang 4+, für Kunden und Überraschungsfans

39,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Einheits Kiste 2020

Einheitsmischung. alle Bereiche vereint

22,99 €

Feuerwerksvitrine Bunte Kiste DDR Rückblick

Zeitreise bis zurück in die DDR

39,99 €


12 Kommentare zu Feuerwerksvitrine Corona Flyer 2020 R.I.P.

  1. Julius
    Julius
    Vitrine-Team

    »Hallo Peter,

    vielen Dank für deine Frage, welche wir jedoch umfangreicher und auch in kürzeren Wortmeldungen schon mehrfach beantwortet haben. Wenn man von Beantwortungen sprechen kann. Wie vielleicht viele, haben wir auch einfach nur ein Gefühl, eine Befürchtung, aber auch einen Eindruck aufgrund von Beobachtungen.

    Es steht, unserer Ansicht nach, durchaus zu befürchten, dass wir hier deutliche Veränderungen bekommen. Es ist sowohl ein Szenario denkbar, bei dem übergeordnet wegen Corona, Klima oder dem einen Krieg unter 1000 auf der Welt, für den sich unser Land offenbar interessiert, ein mögliches erneutes Abgabeverbot bevorsteht. Da wesentliche Veränderungen verschlafen, vergessen, nicht rechtzeitig auf den Weg gebracht wurden, sähe das in der Praxis nicht viel anders aus, als im letzten Jahr. Durch die Neuauflage des Infektionsschutzgesetz kann aber jedes Bundesland ab Okt. vollumfänglich und vorgeschoben beschließen, was es will. Das wird wieder zu Klagen führen, die werden dann wieder erst mit einer Verzögerung von mehr als einem Jahr verhandelt, ob dann wesentliche Änderungen der Spielregeln nicht ohnehin schon längst greifen, steht auf einem anderen Blatt. Letztlich wird es uns zum Jahreswechsel 22/23 nichts helfen. Im übrigen haben wir unsere Klagen vor Gericht am 29.07.22 alle gewonnen. Dabei ging es um das Jahr 2020, da wurden uns alle Läden geschlossen, teils mehrfach, es wurde Ware beschlagnahmt und natürlich viele Anzeigen geschrieben. Mit mehr als 1 1/2 Jahren Verzug sind wir nun in allen Punkten freigesprochen worden. Das Land Berlin darf "diese" Art der Infektionsschutzgesetzanwendung/auslegung so nicht nochmal machen, das konnte festgestellt werden. Ob sie in ihrem Wortlaut, das auf Basis von, Zitat: "es ist dringend geboten XY zu machen" auf "es ist sehr dringend geboten XY zu machen" wechseln, bleibt offen und zeigt, wie wenig Wert solch ein Freispruch hat.

    Kurz: Berlin wird mit hoher Wahrscheinlichkeit bei seinen 54 oder mehr Zonen bleiben, was darüber hinaus noch kommt, bleibt abzuwarten. Ich halte weiterhin einen wesentlichen Punkt für entscheidend, bleiben Marktbeteiligte wie Lidl und Aldi dem Thema Feuerwerk treu? Sehen solche Player keine Zukunft und keinen Umsatz, könnte es schnell dunkel werden.

    Die Läden in Berlin Weißensee und Pankow sind auf jedenfall wieder geplant... Ob beide direkt Ende Okt. starten oder ggf. erstmal nur der Laden in Weißensee, ist noch offen.

    Also, ich denke, wir werden uns da sehen!«

  2. Feuerwerker1979
    Feuerwerker1979

    »Lieber Julius
    Frage wie sieht die Lage in 2022/23 nun aus ? Ist wieder ein Verkaufsverbot zu Silvester Verkauf 2022/23 zu erwarten ? da es von verschiedenen Quellen heißt das auch wieder ein Verbot und Verkauf uns droht und wir als Kunden wieder alle in die Schwarze Matte Röhre schauen müssen , und gibt es einen Ladenverkauf in der Berliner Allee für ganzjähriges Kleinigkeiten wieder in 2022 in Oktober ?.
    LG mfg«

  3. Julius
    Julius
    Vitrine-Team

    »In dieser Sache noch nicht. Es war ein Widerspruch gegen die Festsetzung und die Strafe für den vermeintlichen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz. Alles weitere muss jetzt geprüft werden.«

  4. Anonym

    »gint es denn wenigsten Schadenersatz ?«

  5. Julius
    Julius
    Vitrine-Team

    »Hallo, wie vielleicht bekannt war, hatte auch die Feuerwerksvitrine mehrere Klagen im letzten Jahr auf den Weg gebracht, in der heißen Phase war auch uns die Rechtsprechung nicht wohlgesonnen. Im Nachgang konnten wir jetzt einen Sachverhalt gewinnen, in dem wir das Land Berlin auffordert hatten, den Zusammenhang von Intensivbetten, Überlastungen des Gesundheitssystems und Verletztungen an Silvester herzustellen. Dies gelang Berlin nicht.
    Hintergrund: Silvester 2020 hatten wir auch mehrere Abholstationen für Ganzjahresartikel, die geschlossen und Wunderkerzen ect. beschlagnahmt wurden. Hier hatte man uns auch einen Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz vorgeworfen. Liebe Grüße«

  6. Julius
    Julius
    Vitrine-Team

    »Liebe Freunde,

    die Positionen bzgl. dem Weltgeschehen können unterschiedlicher nicht sein. Wir werden dass an dieser Stelle nicht lösen können. Ich selbst bin täglich im Gespräch, die Differenzen sind immer deutlich, doch eines eint, bisher gab es immer Konsenz, als ich anführte, dass es beide Seiten geben muss. Wir wissen nicht, wie dieser Film endet, lasst und das gemeinsam abwarten und wähnen wir uns entspannt, wenn alle Lager Zulauf haben.

    gruß«

  7. Pyrobär
    Pyrobär
    registriert

    »„Fake News und Hassrede“…so nennt man Heutzutage Regierungskritik?
    Ich brauche ganz sicher keinen Schutz vor irgendwelchen Viren, deswegen zahle ich auch kein Schutzgeld in Form von solchen Maßnahmen.
    Wer Angst hat, der darf sich gerne verstecken und sein Leben in seiner Angst verbringen. Aber bitte nicht Andere damit penetrieren!«

  8. flogaertner05-27829
    flogaertner05-27829
    registriert

    »Lieber Pyrobär, es ist zwar schade dass uns das Feuerwerk letztes Jahr genommen wurde, doch bitte verbreite keine Fake News oder Hassrede in der Community. Die meisten erkennen dass Corona eine Gefahr ist und tragen ihre Maske um unter anderem dich zu schützen! :) Kopf hoch Pyro Kollege, dieses Jahr sieht es schon besser aus.😷 😀«

  9. Pyrobär
    Pyrobär
    registriert

    »Es ist eben extrem bedenklich, das jetzt der Freiheitswille des Volkes so weit gebrochen ist, das es tatsächlich möglich scheint, die normale Grippe als Begründung für Freiheitsberaubung heranzuziehen.
    Wenn ich jemanden mit Maske rumlaufen sehe, da ist das der Anblick eines Menschen, der sich hat brechen lassen und nun ein willenloses Instrument darstellt.
    Buh, versteck Dich zu Hause, hab Angst, zieh Dir eine Maske an!«

  10. Krosse Krabbe
    Krosse Krabbe
    registriert

    »Bitte was? Mit welcher Begründung würde das Verbot in Amsterdam erlassen?«

Kommentar verfassen
😀 😆 😂 🤣 😊 😇 😉 😍 😘 😜 🤑 🤗 🤓 😎 🤡 🤠 😟 😕 😖 😫 😩 😤 😠 😡 😲 😳 😱 😴 🙄 🤔 🤥 🤮 🤧 😷 🤩 🥱 🤬 💩 👻 💀 👽 🎃
Einwilligungserklärung Datenschutz