DDR Goldfeder

BAM-Nr.

10 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 220020_1
Hersteller: Silberhütte / Pyrofa
Kurzbeschreibung: Altes DDR-Standgerät in Gold
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-1359

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
24,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
10. September 2008

DDR Goldfeder

BAM-Nr.

Alte DDR Goldfeder, auch dieses uralte Standgerät aus DDR-Zeiten bekam nach der Wende noch für sehr kurze Zeit (für die Restbestände) eine BAM-Nr. mit Behelfsetikett.

Achtung, nur sehr wenige vorhanden.

Video Goldfeder: Neues Video 13.06.09, diesmal eine echte Goldfeder, so hat die Goldfeder ausgesehen.


0:12
  • 480p
  • 320p
  • 240p
vor 8 Jahren

10 Kommentare zu DDR Goldfeder

  1. dbone

    »Das Design - EIN TRAUM.«

  2. Anonym

    »die kauf ich schon wegen dem suuuuuuuuuuuper knall !«

  3. Anonym

    »@Anonym: Viel Spass bein Zünden der alten DDR Artikel..«

  4. Icke

    »Wenn sie gut gelagert wurde, schon. Ich würd sie aber in der Vitrine jeden Tag neu bestaunen als sie zu zünden.«

  5. Höllenknall
    Höllenknall

    »Hi grüsst euch hat die Goldfeder wirklich so ein Bumms wie im Video«

  6. Blitzschlagschlampe

    »An Mephistopheles: Wenn man das Klebeetikett abmacht, sind die hier auch wieder 100% original.«

  7. Silberfeder
    registriert

    »Tja, dank der Vitrine hab ich jetzt auch eine! Und die Teile sind wirklich zeitlos schön. Nur zu empfehlen. Es gibt übrigens verschiedene Ausführungen. Einige der Goldfedern haben einen Hebespiegel aus PVC. Ist wahrscheinlich in den letzten Jahren etwas eng mit dem Material geworden. Aber sie sind absolut original.«

  8. Mephistopheles
    registriert

    »Die DDR-Feuertöfpe sind einfach zeitlos schön.
    Zwei hab ich noch in meiner Sammlung, eine Goldfeder und einen Sternentaler.
    Beide sind ohne überklebungsetikett, also 100% original.«

  9. Lars

    »Ja, die Teile waren wirklich der Hammer. Ein spitzenmäßiger Abschuß eines Goldkometen mit Schweif der bei einigen Exemplaren sogar noch brannte als dieser schon wieder am Boden lag. Auch nicht zu verachten war der herrliche Geruch der,sehr grobkörnigen, Schwarzpulverladung. Einfach Wahnsinn...«

  10. »Ich habe immer nach Batterien gesucht, die dem Goldfeder-Effekt einigermaßen entsprechen, aber keine gefunden. Gestern sah ich aber die Weco-Kopernikus und fühlte mich sogleich an Goldfedern und die letzten Pyrofa-Vampir-Feuertöpfe mit den T1-Heulern erinnert, im Wechsel geschossen.

    Aber das "automatische" Abbrennen der Batterie ist auch nicht damit vergleichbar, eine Goldfeder angezündet auf den Boden zu stellen und dem gravitätisch aufsteigenden Kometen zuzusehen, der sich oft wieder bis zum Boden herabsenkte, nachdem er am Gipfelpunkt seines Auftstieges beinahe zu verharren schien.«

    Kommentar verfassen