DDR Potzblitz m. PYROFA BAM-Nr. 1357

22 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 220022_1
Hersteller: Pyrofa
Kurzbeschreibung: Feuertopf mit 6 Knallern
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-1357

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
39,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
15. Mai 2009

DDR Potzblitz m. PYROFA BAM-Nr. 1357

Mein absolutes lieblings Standgerät aus DDR-Zeiten. Der Potzblitz mit 6 Knallern, die nach Zündung ausgeworfen werden und in der Luft knallen. Ich lernte den DDR Potzblitz im Jahr 1991/92 kennen, in ganz Berlin wurden noch Jahre später die DDR-Restbestände verkauft, ob die Teile seiner Zeit auch so ein Etikett mit BAM-Nummer hatten weiß ich leider nicht mehr, ich habe ehrlich gesagt auch nie darauf geachtet. Meine Mutter kaufte mir ein Sortiment für 20 Mark, enthalten waren 1 Goldfeder, ein Potzblitz, sowie eine Schachtel Blitzschläge und eine Schachtel Peng Knaller. Da für mich die Silvesterzeit sofort nach Verkaufstart losging, zog ich mit den ersten Knaller bewaffnet zu meinen Freunden, nach zwei Tagen waren die beiden Knallerschachteln restlos aufgebraucht, am Silvestertag selbst tauschte ich dann noch den Potzblitz gegen eine fast volle Schachtel Peng-Knaller, die waren jedoch auch schnell verknallt. Zum Abend hin hatte ich nur noch die DDR Goldfeder, meine Mutter zog mich wie jedes Jahr in die Kirche, und das an Silvester … MAN-ey! Der Schrottes-Dienst, ähm Gottesdienst endete und meine Mutter stellte fest, das sie keinerlei Münzen mehr in der Geldbörse hatte, Klein-Julius hatte alles rausgenommen und in Knaller umgesetzt. Sauer darüber, nahm sie mir die eine Goldfeder ab und ich musste zu sehen, wie mein Onkel das Teil sinnigerweise auf die Wiese stellte, nicht nur, dass das Teil nicht richtig hochkam, landete die Füllung auch noch im Baum, ganz toll. So dauerte es nochmal ein oder zwei Jahre, das ich mal wieder zu einem Potzblitz kam, darum gehts hier ja eigentlich, aber nun sollte es klappen, bei meinem Cousin auf dem Hof packte ich das Teil aus, zündete es und die Knaller zischten so schön in die Luft und schepperten den ganzen Hof zu, JA-Erlebnis pur.

Das Video zeigt, wie es seinerzeit in etwa ausgesehen haben könnte.

ACHSO…. da fällt mir noch ein Zitat aus dem DDR-Fernsehen ein.

“Bei den gezeigten Erzeugnissen handelt es sich um Standgeräte, nicht zu verwechseln mit Tischfeuerwerkserzeugnissen.”


0:05
  • 240p
vor 8 Jahren

22 Kommentare zu DDR Potzblitz m. PYROFA BAM-Nr. 1357

  1. schach
    schach
    registriert

    »Nachdem ich mir das Video jetzt achtmal angesehen habe - das Ding hat ja auch schon `nen super Abschuß! Habe ich leider nie im Laden gesehen, hätte ich sonst gleich gekauft, und nach dem Ausprobieren dann die Restbestände.
    Wieso hasten das Teil nicht schon vor 1990 gesehen?
    Jedenfalls ging für mich - und die ganze Straße (damals waren Kinder noch Kinder) - Silvester auch immer schon am 29., 28. los, ca. 10:30, nachdem ich zum ersten Mal aus dem Farben- und Tapetenladen wieder raus war. Bei den weiteren Besuchen dort war dann das Taschengeld für Januar auch schon weg.....Dennoch war ich natürlich am späteren Abend auch komplett abgebrannt, außer der sehr kleinen eiserenen Mitternachtsreserve.«

  2. PyroAss
    registriert

    »teuer aber gut«

  3. Rottweiler 12

    »potz blitz blitzknaller waren drinn ja war nicht schlecht eben DDR war gut«

  4. ossi-knaller
    ossi-knaller

    »huhu...das hiess zu ddr zeiten ...zimmerfeuerwerkserzeugnissen...«

  5. grafpyro
    grafpyro

    »Der Vorgänger von Potzblitz hieß Blitzcracker, es war so eine orange-blaues Etikett, und kostete ca. 3,40 Mark.«

  6. Anonym

    »Geil nenn ich das«

  7. Anonym

    »Man sollte wohl wirklich ein zwei meter zur seiten gehen, die dinger zerlegen ja fast wieder am boden :)«

  8. »Der Potzblitz war auch mein Lieblingsstandgerät, gefolgt vom Taifun. So etwas Lautes durften wir im Westen auch mit über 18 Lebensjahren nicht erwerben.
    Oft wurde ein siebenter Knaller hinzugefügt..
    Ich war entsetzt, als die letzte Nachwendevariante, mit Austrokrachern befüllt, eingestellt wurde.«

  9. Horst

    »Dann war´in den Filou-Reibeknallern wohl auch kein BKS drin. Aha, kann ich mich grad gar nicht so vorstellen.«

  10. Ahnung.

    »In den originalen DDR Potzblitzen ist kein BKS auch wenn die Knaller blitzen.«

Kommentar verfassen