Blumenrakete

alt

11 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 200080_1
Hersteller: F.K.W. (Keller) (Red Lantern)
Kurzbeschreibung: Rakete mit Goldflitter
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0159

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
5,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
8. Juli 2005

Blumenrakete

alt

Hier eine sehr alte Ausführung der bekannten Blumenraketen mit den zwei Leitstäben. Die Ausführung stammt noch aus der Zeit wo die Firma Keller aus Bochum einfach nur F.K.W hieß!


11 Kommentare zu Blumenrakete

  1. St4RS-

    »Die gab es auch früher als Sky Monkey Rakete zu Kaufen.«

  2. Max

    »Einfach im Blumenkasten in die Erde stecken und dann anzünden ! Das waren noch Zeiten !!!«

  3. »Es gab Blumenraketen und Goldflitterraketen. Blumenraketen warfen zwei Leuchtkugeln und weißen Flimmer aus, Goldflitterraketen einen Leuchtstern und eine Goldflitterwolke.
    Die hier angebotene Ware stammt aus den frühen 80-ern.«

  4. Minos
    registriert

    »Ich kann mich erinnern, dass Sie Anfang/Mitte der 80er "Blumenraketen" hießen. Sie sahen schon ähnlich der abgebildeten aus (auch im 12er oder 10er-Pack). Möglich, dass sie damals (auch) von Feistel unter dem Namen "Blumenraketen" vertrieben wurden. Der Supermarkt, der sie hatte, bot hauptsächlich Feistel, später teils auch F.K.W. (Keller) an. Ob die damaligen Blumenraketen von F.K.W. oder FF waren, weiß ich nicht mehr. Für die Größe und einem Preis von damals knapp 5 DM pro Packung war der Effekt ganz gut, vor allem sehr leuchtintensiv und relativ langstehend (bzw. -fallend). Die Flughöhe war natülich nicht so doll (ca. 20 Meter).«

  5. »Die doppelstäbigen Rak. konnte man getrost in die Flasche fallen lassen, sie kamen dann oben herausgeschossen. Am besten war aber ein schmales Rohr geeignet.
    Übrigens - hießen die nicht Goldblumenrak. ;-)))

    Nach aktuellen Angaben der Feuerwerksvitrine sind die Blumenrak. (wie sie wirklich hießen) gar nicht ausverkauft.«

  6. Minos

    »Öhm... ich habe diese und vorher die Blumen- bzw. Stockraketen von Feistel (alle ungefähr gleich) jahrelang gekauft. Wir haben sie ganz normal wie alle anderen Raketen aus einer Wasser- oder Sektflasche gestartet. Ich kann mich nicht erinnern, dass es Probleme, wie Querflieger gab. Wenn man sie "ausbalanciert" und ein bischen am Flachenhalsrand klemmt (zwischen einem der Leitstäbe und Zündschnur), steigen sie sehr schön grade auf.«

  7. »Einfach GEIL«

  8. mondfeuer

    »Wir haben die kleinen Flieger meist mit ausgestrecktem Arm aus der Hand gestartet (mit Handschuh) oder aus Coladosen, da sie für normale Wein- oder Limoflaschen zu dünn waren und oft hineinfielen. Ich fand die Dinger immer sehr nett, außerdem bekam man für den (damals) sehr niedrigen Preis wirklich was geboten. Für mich waren die Raketchen aber eher was fürs "Vorprogramm"...«

  9. freedomforsilvester
    freedomforsilvester

    »Hi,
    ja das ist wirklich lustig, wenn die so umher fliegen...:)«

  10. nasenkalle

    »...was ja auch nicht unbedingt schlecht ist...*fg*«

Kommentar verfassen