Silber-Luftpfeifer

13 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 400086_1
Hersteller: Nico
Kurzbeschreibung: Silberpfeifer mit Reibkopf
Verkaufseinheit: Schachtel mit 10 Stück

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PI

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
1,49 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
24. August 2006

Silber-Luftpfeifer

Luftpfeifer mit Reibkopf und einem silbernen Sprüheffekt.


13 Kommentare zu Silber-Luftpfeifer

  1. urks

    »Anonym: Gibt es auch Reibkopf-Raketen?
    (08.02.2007, 19:04 Uhr)

    Nee, nur Reibkopf-Batterien :-)))«

  2. mondfeuer
    mondfeuer
    registriert

    »Ich hatte auch schon explodierende Nico Silber-Heuler und bin der Sache mal auf den Grund gegangen. Das Problem liegt m. E. an einer Kombination aus sich verziehenden Hülsen und dem weniger dichten Pfeifsatz mit Schweif im Vergleich zu schweiflosen Sätzen der normalen Luftheuler. Bei allzu ruppiger Behandlung im Laden oder durch den Verbraucher kriegt der Satz Risse und bröselt schließlich an einer Stelle auf, was zu einer Erhöhung der Oberfläche und dadurch zu einer Explosion statt zum kontrolliertem Abbrand führt. Da man nie wissen kann, wie arg die gerade gekauften Silber-Heuler vorher bei der Lagerung belastet wurden, sollte man sie lieber nicht aus der Hand heraus zünden, sondern auf den Boden legen und mit einem Zündlicht anfackeln. Dann kann man bei den funktionierenden Silber-Luftpfeifern den schönen Schweif genießen und kriegt durch die paar Zerleger gleich 'nen netten, gefahrlosen Knalleffekt... ;-)«

  3. sureshot

    »@Minos: Mir hat's auch schon mal ne deutsche Nico- Rak zerrissen, und auch eine Nico-Chinarakete hat es mir schon spektakulär am Boden zerlegt. Bei Raketen bevorzuge ich schon seit Jahren Zink.«

  4. Anonym

    »Bitte ein Tag-Video«

  5. Minos

    »@shureshor: Nico hat sie zwar "nur" importiert, ist aber dafür verantwortlich, auch für die Zuverlässigkeit. Vielleicht waren viele schlechte bzw. enttäuschende Erfahrungen mit Nico - woraus meine Abneigung gegen Nico-Produkte resultiert - bei mir ein dummer Zufall. Aber nachdem mir Nico-Raketen mal fast um die Ohren geflogen sind, ein anderes Jahr (1999) ich von relativ teuren DEUTSCHEN Nico-Raketen enttäuscht war, insbesondere von der Standzeit (die Cometraketen die Jahre zuvor waren viel besser) und auch Bodenfeuerwerk mich nie wirklich überzeugen konnte (teils kurze Brennzeit), mache ich seit Jahren einen Bogen um Nico-Produkte. OK, dieses Jahr habe ich ein paar Nico-Sachen mitbestellt. Vielleicht stimmen die mich ja etwas milder. :-)«

  6. sureshot

    »@Minos: Nico produzierte die Dinger nicht, sondern hat sie nur aus China importiert. Sie waren aber nicht lange im Sortiment. Wundert mich aber dass sie noch immer verkauft werden. Auch Fallschirmraketen kommen aus China, sind der billigste Mist. Inzwischen hat Nico sein gesamtes Raketenprogramm auf Chinaimporte umgestellt, die neuen sind aber erstaunlich gut, insbesondere die Ring Rockets. Auch die normalen Schüttraketen kommen in der Qualität und effektmäßig fast an die alten deutschen Sachen von Nico ran.«

  7. Anonym

    »Gibt es auch Reibkopf-Raketen?«

  8. Minos

    »Wenn ich lese, wie oft die in der Hand explodieren, bekomme ich richtig Wut. Was produziert Nico immer für einen Mist? :-( Kann mich noch gut an ein Nico-Raketensortiment erinnern, bei dem fast keine Rakete das tat, was sie solllte. 2 Fallschirmraketen stürzten nach 10 Metern ab, bei einer anderen Rakete riss der Treiber den Kopf vom Leitstab, so dass sie fast Zuschauer traf und ihre Ladung auf der Straße verschüttete.
    Da in Deutschland so viel Wert auf Sicherheit gelegt wird, sollte man mal lieber die ZUVERLÄSSIGKEIT von Produkten besser prüfen, statt Feuerwerksfans mit immer mehr Regelungen (Lautstärke, Dummy-Handtest, aufsteigende KL I-Artikel usw.) den Spaß zu verderben.«

  9. Militia
    Militia

    »Für einen Feuerwerkskörper aus der Kategorie "Luftheuler" in der Tat einzigartig aufgrund des wirklich schön anzusehenden Sprüheffektes. Auch der kreischende Heulton ist nicht zu verachten, jedoch muss ich mich zwei Vorrednern anschließen; ich habe lediglich vier Schachteln am vergangenen Silvester verbraucht und in zwei Schachteln war jeweils ein Pfeifer dabei, der mir bereits in der Hand kurz nach dem Anreiben explodierte. Erst bei der zweiten Explosion habe ich aufgrund des Lerneffekts einen dickeren Handschuh angezogen, und dennoch pfeffert so ein Teil ordentlich in der Hand (das erste Mal war wirklich "Aua!!!", auch wenn nichts schlimmes passiert ist, und die Nachwirkungen nach ca. einer Stunde nicht mehr spürbar waren). Von daher habe ich beim Rest dann komplett auf Zündung in der Hand verzichtet. Fazit: Ein sehr schöner Heuler mit super Sound und super Flugbahn, jedoch leider ohne Sicherheitsgarantie!«

  10. Enno

    »Das mit den spontanen Explosionen kann ich bestätigen!
    Wenn ich daran zurückdenke pfeift mein Ohr immer noch!
    Trotzdem war der Effekt toll! Also mit der passenden Schutzausrüstung sehr zu empfehlen ;-) !«

Kommentar verfassen
CAPTCHA image