Orientstar Rakete

5 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 100007_1
Hersteller: Nico
Kurzbeschreibung: Leuchtrakete
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4G (UN 0336)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-1313

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
3,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
28. November 2004

Orientstar Rakete

Deutsche Goldschweifrakete mit kräftigen Leuchtsternen zu einem Goldfunkelbukett.


5 Kommentare zu Orientstar Rakete

  1. Marcel.

    »Ich hatte auch die Orient Star Rakete mit Plastikspitze. Der Effekt war ansich richtig toll, schweif war extrem lang und kräftitg sowie das bei einem hohen Steigflug!

    Auswurf Effekt: Weitfliegender kräftiger Silberstreifen mit starken leuchtenden Grünen Spitzen, echt besser als manche Bombenrakete!

    Aber wir wissen ja das in den Chinaversionen nicht immer ein Sortenreiner Effekt drin ist,mal besser mal schlechter:-)«

  2. nasenkalle

    »na alles klar-ja sie hatten tatsächlich plastikspitzen,bei einigen war soar die plastikspitze leicht gesprungen,deshalb verbilligt-aber wie gesagt minibuketts und blasse farben,am meisten hatte ich mich auf die "purple star" gefreut-aber die war in dem fall auch nur von einem blassen hängetittenviolett...;-)«

  3. »Hallo,

    das wird es wahrscheinlich sein, hatten die Rakete eine zusammengepresste Pappspitze oder eine Plastikspitze?

    Nur sehr wenige der deutschen Starraketen von Nico hatten eine Plastikspitze. Die meisten mit Plastikspitzen sind tatsächlich Importe, die zweifelsohne schlechtere Verarbeitung ist bei diesen sehr stark zu erkennen.«

  4. nasenkalle

    »ick wees ja nich...hatte letztes jahr noch silvester gegen 14 uhr nen satz verschiedener "...star" raketen gekauft-und war garnicht begeistert-vielleicht schon fernost produktion?«

  5. »Zu den nach Tradition deutscher Kl. II-Raketen lange brennenden Leuchtsternen tritt dieses filigane, feine Goldfunkeln, das typisch für Nico-Goldeffekte ist. Beides, die relativ lange Brenndauer u. das Goldfunkeln, sucht man bei chinesischen Raleten vergebens.«

    Kommentar verfassen