Nico Schwärmer B

Mit rotem Zündkopf

16 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 210019_1
Hersteller: Nico
Kurzbeschreibung: Schwärmer mit Knall
Verkaufseinheit: einzeln

ausverkauft
leider nicht mehr verfügbar

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0333

6,99 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Der Artikel ist zur Zeit nicht bestellbar.

Im Shop seit: 28. November 2004

Nico Schwärmer B

Mit rotem Zündkopf

Ein echter Schwärmer der noch schwärmt, mehr gibt es einfach nicht zu sagen.

Nico Pfauknaller

Hersteller: Nico

3,49 €

Original-Schachtel Feistel Silber-Schwärmer

Hersteller: Feistel

29,99 €

Nico Kub. Kanonenschlag C 10-er

Hersteller: Nico

7,99 €

Nico Red Crossette

Hersteller: Nico

18,99 €

Nico Red Tears

Hersteller: Nico

9,99 €

Nico Feuerringe

Schachtel mit 10 Stück

0,39 €

Nico Zaubersterne

Kurzbeschreibung: einzeln

1,25 €

Nico Bengalfeuer

blau

2,99 €
2,50 €


16 Kommentare zu Nico Schwärmer B

  1. el_studente
    el_studente
    registriert

    »Bei der Preisangabe ist doch aber hoffentlich ein Komma verrutscht .....«

  2. el_studente
    el_studente
    registriert

    »Bei der Preisangabe ist doch aber hoffentlich ein Komma verrutscht .....«

  3. Böllerimkopf
    Böllerimkopf

    »Ich war ca.12 Jahre alt und man hatte es mir angesehen.Ich habe an der Bude alles bekommen,sollte es nur nicht vor der selben zünden.Sogar die Matten Päckchen wurden ebenso wie die Pyrokracher aufgerissen und einzeln verkauf.Dann kamen die Schwärmer auf den Markt.Ich höre es heute noch.Jungs,heute habe ich ganz etwa besondres.Er hatte recht. Es ist nie etwas passiert.Noch nichtmal beinahe.Es müßen andere Gründe sein.Selbst Luftböller konnte ich kaufen.Einzeln in einer Papiertüte.Habe noch zehn Finger.Habe sie ohne Revolver gezündet.«

  4. Knaller

    »Wobei ich einfach mal bezweifel, das ein "Journalist" Schwärmer überhaupt geschweige denn den Unterschied zu Reibern, Luftheulern etc. kennt. Steht doch dann immer das selbe drin...«

  5. Anonym

    »Ich habe noch 20 von denn alten Nico Schwärmer B sind richtig cool.«

  6. Anonym

    »Tja tja, seit weit mehr als hundert Jahren waren Schwärmer in Deutschland beliebt und mit hiesigen Qualitätsstandards gefertigt worden - in den 70-ern kamen ein paar Idioten auf die Idee, dass sie zu gefährlich sind, bzw. dem deutschen Endverbraucher nicht zuzumuten sind..... HAALLLLLOOO!!! Den Reiz am Feuerwerk macht nun mal auch das Risiko aus! Allerdings das kalkulierbare Risiko! Schwärmer waren nie gefährlicher als andere Knallkörper oder andere Feuerwerkskörper im allgemeinen! Aber das teilweise gewollte Ausweichen (durch nicht ganz bestimmungsgemäßen Gebrauch) und die "Flucht vor dem Geschoss" waren wohl einigen Dummnasen wieder zu militärisch und "den Deutschen zuviel Selbstbewusstsein ( in Hinsicht auf glückliches Überstehen) verleihend" und wurden deshalb, wie so vieles andere, was uns Spaß gemacht hat, verboten! Danke ihr feinen Herren! Möge euch die SEUCHE in eurem Privatpool treffen, nachdem ihr den Tripper mehr oder weniger erfolgreich durchlebt habt! Wünsche euch das gleiche Gute, wie ihr uns seit Jahrzehnten beschert - nämlich garnix!«

  7. Anonym

    »6 Sekunden Goldregen«

  8. Arno Nühm

    »Allein schon wegen der niedrigen BAM Nummer müsste sowas erhalten bleiben...«

  9. Minos

    »@Mondfeuer und anonym: wann war das? Ich war als Kind bitter enttäuscht, dass Schwärmer und Silberschwärmer von Feistel nur ein bisschen Gold/Silberregen aussprühten, bevor sie knallten. Aufgrund der damaligen Verpackung der Silberschwärmer nahm ich an, dass sie vorher durch die Gegend fliegen. Tat aber kein einziger. Ist etwa 30 Jahre her. Als muss die Zeit der "schwärmenden" Schwärmer schon sehr lange zurückliegen?!«

  10. Dicke Dora

    »Lange Goldregenphase, lauter Knall, am bestem bei Sprühbeginn vom Balkon werfen.«

Kommentar verfassen