Kanonenschlag A Wu

Wuppertal

3 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 210075_1
Hersteller: Nico/Piepenbrock Wuppertal
Kurzbeschreibung: zyl. Kanonenschlag
Verkaufseinheit: einzeln

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PII
BAM-Nr.: BAM PII-0105

9,99 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Der Shop ist zur Zeit geschlossen! Der Artikel ist zur Zeit nicht bestellbar.

Im Shop seit: 13. September 2006

Kanonenschlag A Wu

Wuppertal

Der Nico Kanonenschlag A aus einer anderen Herstellungsstätte, die Bauart ist gleich und doch gibt es einige äußerliche Abweichungen von dem in Trittau gefertigten. Die hier angebotene Ausführung wurde in Wuppertal produziert und hat auch eine andere BAM-Nummer.

Achtung, nur wenige Stücke vorhanden.

Zylindrischer Kanonenschlag D 10-er Schachtel

Hersteller: Nico

24,99 €

Comet Kanonenschlag A

Hersteller: Comet

1,99 €

Nico Kub. Kanonenschlag C 10-er

Hersteller: Nico

7,99 €

Comet 2er Kanonenschlag Import

2er Pappschachtel mit Import-Kanonenschlägen

2,99 €

Comet Kubischer Kanonenschlag

einzeln

0,79 €

Pyro Art Kubische Kanonenschlag VE

Hersteller: Pyro Art

44,99 €

Nico Riesenknallfrösche

Blister, Dragon

0,50 €

Nico Out of Control

Hersteller: Nico

4,99 €


3 Kommentare zu Kanonenschlag A Wu

  1. Minos

    »Die kleinen Kanonis waren rein knallmäßig(!) überflüssig. Die größeren China-Böller waren mindestens genauso laut und vieeel günstiger. Kein Wunder, dass die Leute da lieber China-Böller kauften, auch wenn Zuverlässigkeit und Verarbeitung deutlich schlechter waren. Mich leider eingeschlossen. Heute, wo die Chinaböller durch die Bank leise geworden sind, wären kleine Kanonenschläge sicher eine gute Alternative, auch weil sie lauter sein dürften. Leider zu spät.... :-( Bleibt zu hoffen, dass uns die wenigstens die noch (in D) produzierten großen zylindrischen Kanonenschläge erhalten bleiben.«

  2. Anonym

    »Ist eigentlich schade daß die kleinen Kanonis nicht mehr hergestellt werden, die waren für ihre Größe ganz schön laut.«

  3. mondfeuer
    mondfeuer

    »Ein Knaller-Klassiker, was schon an der niedrigen BAM-Nummer ersichtlich ist. Wurde etliche Jahrzehnte produziert, der Knall geht immer noch gut ab. Leider hat die Popularität gerade der kleinen deutschen Kanonenschläge in den letzten Jahren stark nachgelassen, was die Hersteller bewog, die Produktion der A-Kaliber mit Sicherheitszünder bzw. Reibkopf einzustellen.«

    Kommentar verfassen
    CAPTCHA image