Feistel Silberregen 8-er

alt

8 Kommentare zeigen

Artikel-Nr.: 800004_1
Hersteller: Feistel
Kurzbeschreibung: Silberregen mit Reibkopf
Verkaufseinheit: 8-er Schachtel

Gefahrgutklasse: 1.4S (UN 0337)
Kategorie: PI
BAM-Nr.: BAM PI-0027

Archivartikel

Dieser Artikel ist bei uns nicht mehr bestellbar.

letzter Preis im Shop:
8,99 €

inkl. 19% MwSt.

In Shop aufgenommen:
2. Mai 2005

Feistel Silberregen 8-er

alt

Hier nun die ältere Ausführung des Feistel Silberregen in dem klassischen Design wie man es von Feistel lange kannte. Zum Vergleich befindet sich auf dem Bild auch ein Silberregen aus der zuletzt gefertigten Serie mit den Engelchen auf der Packung um zu verdeutlichen, das auch der Inhalt ein anderer war.


8 Kommentare zu Feistel Silberregen 8-er

  1. Anonym

    »Und den auch im nächsten Jahr 2012!!!!!!!!!!«

  2. Anonym

    »Fasst jeder der hier in die Vitrine schaut wird wohl mal blödsinn mit Feuerwerk gemacht haben.Oder auch in anderen Bereichen.Die Hauptsache ist doch das wir heute alle einen Nimbus tragen oder!?!.«

  3. TheLastSmurf

    »Wegen Leuten wie "Ray Quick" wurden Luftheuler (Pfeifer) verboten! Wegen Leuten wie ihm/ihr wurden lauter schöne Sachen, die einst mal selbstverständlich waren (z.b. Schwärmer, oder Pfeifer mit Knall), verboten! Ich finds schade, dass es solche Leute gibt. Die haben nur Blödsinn im Kopf, z.b. Böller in Flaschen stecken und andere Shice! Denen sollte man mal ordentlich auf die Finger kloppen, bisse blutig werden ;) Und dann am besten ein Lebensverbot für sämtliches Feuerwerk verteilen ;) Dann jammern sie bestimmt nur noch rum...«

  4. submissionz

    »@ray quick oder einfach so ein blödsinn sein lassen ..deswegen gibt es heute nur noch entschärftes feuerwerk zu kaufen, weil leute wie du sich die finger wegsprengen oder schlimmeres..«

  5. Ray Quick

    »@minos:
    Schwärmer kannste selbst bauen.
    Benötigte "Hardware":
    Gold*- Silber*- oder Sternregen*
    Mini-Knisterkarte.
    1.Nimm den *-Regen und mach hinten die Abschlussmasse raus bis du ans Pulver kommst.
    2.Nimm den Kern aus der Knisterkarte und steck in mit der Lunte nach vorn hinten in den *-Regen
    3.Verschließe den *-Regen wieder, am besten mit Pattex oder Harz.
    Der Sternschwärmer gefällt mir am besten, den gibts noch nicht.«

  6. Minos

    »@Mondfeuer: Mit den Artikeln bin ich auch aufgewachsen. :-) Ladycracker waren zwar Klasse 2, jedoch gab es einen Zigarrenladen, der sie das ganze Jahr verkaufte. Der war damals unser "Geheimtipp". Bei uns heißen Ladycracker "Zisselmänner", Paketkracher= "Große Zisselmänner". Geworfen habe ich wegen des Schweifs allerdings Wunderkerzen, manchmal mehrere zusammen. Kam auch ganz gut. :-)
    Hinten am Gold- oder Silberregen habe ich öfters mal Ladycrakcer gesteckt. Den Goldregen entzündet und dann die Züdschnur des Craker und alles im Hohen Bogen geworfen. Damit empfand ich einen (Silber-)Schwärmer nach, den ich damas noch nicht haben durfte. :-)«

  7. mondfeuer

    »Satelliten, Wunderkerzen, eine Tüte mit vereinzelten Ladycrackern (wir nannten sie damals schlicht "Pfenningskracher"), Bengalstreichhölzer, Amorces (für die Faschingspistole), große Knallerbsen und ganz besonders Gold- und Silberregen, das waren die Bestandteile meines Feuerwerksspaßes außerhalb Silvester in den späten 1970ern und durch die 1980er hindurch. Besonders liebte ich es, mehrere Regen zusammen mit einem Stein (zur Beschwerung) an eine längere Schnur zu binden und quasi als "Sonne im Handbetrieb" umherzuwirbeln, oder einen von den Teilen von einem erhöhten Platz aus in hohem Bogen herunterzuwerfen, so daß er eine lange Leuchtspur nach sich zog. Zu schade, daß es sie nicht mehr gibt, der heutige Hobbyfeuerwerks-Nachwuchs würde bestimmt genauso Gefallen an ihnen finden.«

  8. Halo
    Halo

    »Na hier werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. Mit Gold- und Silberregen haben ich meine erste Sivester-Gehversuche gemacht. Super Erinnerungen. Leider sind die heutigen nicht mehr mit denen aus den 80ern zu vergleichen. Aber wozu gibts die Vitrine!
    Viele Grüße«

    Kommentar verfassen